Zum Hauptinhalt springen
Klar, Ausgabe 46: Respekt und auf Augenhöhe

Wie fair, wie gleichwertig, wie respektvoll gehen Deutschland Ost und West miteinander um? Im Jahr 30 des Mauerfalls schauen wir auf Renten. Auf Lebensverhältnisse. Auf Kinder, die in Ost und West in Armut leben. Und auf die Treuhand! Unser Schwerpunkt in dieser Klar. Außerdem Lesen gegen das Vergessen, starke Frauen und die Bücherkiste. Als Epaper lesen

Gegen Kriegsgefahr, für soziale Gerechtigkeit

Von Sevim Dağdelen, stellvertretende Vorsitzende und abrüstungspolitische Sprecherin -

Ein Editorial

Artikel lesen

Reicher Mann, armer Mann

Von Petra Pau, Bundestagsvizepräsidentin -

Ein Kommentar

Artikel lesen

Auf Augenhöhe

Von Matthias Höhn, Sprecher für Ostdeutschland -

Landnahme und Gegenbewegung in Ostdeutschland

Artikel lesen

Kein Kind sollte arm sein

Von Malte Daniljuk -

In der Hansestadt Rostock trafen sich Netzwerker gegen Kinderarmut.

Artikel lesen

Vater, Mutter, Kind und noch mehr Familie

Von Gisela Zimmer -

Wie geht Familie heute? Was ist Familie? Und was braucht sie? Fragen, auf die die Familienkonferenz der Fraktion DIE LINKE nach Antworten suchte

Artikel lesen

Stellt euch vor, kein Kind wäre arm!

Von Katrin Werner, familienpolitische Sprecherin - Artikel lesen

Nichts auf die lange Bank schieben

Von Tatjana Behrend -

Der Grund- und Förderschullehrer Sören Pellmann gewann 2017 im Wahlkreis Leipzig-Süd ein Direktmandat für DIE LINKE. Das hatte zuvor noch niemand aus seiner Partei bei einer Bundestagswahl in Sachsen geschafft.

Artikel lesen

Scheidung im Osten Rentenkatastrophe nach der Einheit

Von Gisela Zimmer -

Es ist ein schäbiges deutsch-deutsches Rentenkapitel. Geschiedene ostdeutsche Frauen werden bis heute vom westdeutschen Versorgungsausgleich ausgeschlossen.

Artikel lesen

Reparieren für ein Stück Gerechtigkeit

Von Gisela Zimmer -

Die Streichliste von Zusatzrentenansprüchen aus DDR-Zeiten ist lang. Sie trifft Ingenieure, Krankenschwestern, Balletttänzer und -tänzerinnen, Ärzte und Ärztinnen im öffentlichen Dienst sowie Handwerker gleichermaßen. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow warb im Bundestag für die Anerkennung dieser erarbeiteten Altersansprüche.

Artikel lesen

Besetzt. Gestreikt. Gehungert.

Von Malte Daniljuk - Artikel lesen

Eine Frage des Respekts

Von Dietmar Bartsch, Fraktionsvorsitzender - Artikel lesen

Ganze Regionen plattgemacht

Von Sahra Wagenknecht , Fraktionsvorsitzende - Artikel lesen

Hände weg von unseren Seen

Von Kirsten Tackmann, agrarpolitische Sprecherin -

Sich wehren hat Erfolg. Privatisierungsstopp von volkseigenen Seen

Artikel lesen

Selbstbewusst. Selbstbestimmt. Stark.

Von Gisela Zimmer -

Frauen aus dem Osten werden wiederentdeckt: in Filmen, Dokumentationen und in Büchern. Auch die EulenspiegelVerlagsgruppe legte mit »Emanzipiert und stark. Frauen aus der DDR« ein wunderbares Foto-Fakten-Geschichten-Lesebuch vor.

Artikel lesen

Am Ende gewinnen die Guten

Von Tatjana Behrend -

Jedes Jahr am 10. Mai gibt es in Berlins Mitte eine öffentliche Lesung mit Prominenten aus Literatur, Schauspiel, Musik und Politik. Sie erinnern an die Bücherverbrennung von 1933.

Artikel lesen

Bücherkiste

Von Steffen Twardowski - Artikel lesen

Riskant und bedrohlich

Von Rüdiger Göbel -

Vor mehr als 30 Jahren verpflichteten sich die USA und die damalige Sowjetunion zum Verzicht auf landgestützte Raketen und Marschflugkörper mit mittlerer Reichweite. Ende Juli läuft dieser INF-Vertrag aus. Klar befragte dazu den Ex-Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat.

Artikel lesen

Frieden wäre wichtig

Von Alexander Rahr, Osteuropa-Historiker, Politologe und Publizist -

Es steht nicht gut um die deutsch-russische Partnerschaft. Was aber bringen Boykott und Ausgrenzung? Von Alexander Rahr

Artikel lesen
Nach oben