Schließen

Skip to main content

Nachhaltigkeit

Themenpapiere der Fraktion

Nachhaltigkeit ist die Konzeption einer dauerhaft zukunftsfähigen Entwicklung der ökonomischen, ökologischen und sozialen Dimension menschlicher Existenz. Diese drei Seiten der Nachhaltigkeit beeinflussen sich gegenseitig und müssen in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen.

Diese Balance wird vor allem durch die herrschende kapitalistische Wirtschaftsordnung immer wieder aufs Neue zerstört. Das führt weltweit zu Kriegen, zu mehr Armut, zu zunehmender Umweltzerstörung, zu einem immer bedrohlicher werdenden Klimawandel, zu mehr Elend und sozialer Ungerechtigkeit. Leidtragende sind national wie international vor allem die armen, benachteiligten und ausgegrenzten Bevölkerungsschichten. Natur und Umweltzerstörung berauben künftige Generationen ihrer Lebensgrundlagen.

Die Fraktion DIE LINKE streitet für die Einheit von sozialer, ökologischer und ökonomischer Nachhaltigkeit. Sie tritt für den Vorrang demokratischer Politik über die Wirtschaft und für einen ökologischen Wandel ein. Die nachhaltige Bewahrung und Wiederherstellung einer lebenswerten Umwelt ist eine zutiefst soziale Angelegenheit und zentrale Säule von Gerechtigkeit.
Wir wollen eine Energie- und Klimapolitik, die nicht zu neuen sozialen Schieflagen und Ausgrenzungsprozessen führt, sondern global das Recht aller Menschen auf gleiche Wohlstandsentwicklung respektiert.

Die wichtigsten Aufgaben einer nachhaltigen Politik heute sind für die Fraktion DIE LINKE:

  • öffentliche beschäftigungsfördernde Zukunftsinvestitionsprogramme für Umwelt- und Klimaschutz und nachhaltige Technologien;
  • die demokratische Kontrolle der Finanzmärkte und die Dezentralisierung privater wirtschaftlicher Macht;
  • gerechte Steuerpolitik;
  • ökologischen Umbau der Energieversorgung;
  • nachhaltigen Umgang mit natürlichen Ressourcen;
  • soziale und ökologische Verkehrspolitik;
  • umweltgerechte regionale Wirtschaftskreisläufe;
  • den Ausbau der ökologischen Land- und Waldbewirtschaftung.


Zusätzliche Informationen bieten die Themen Umwelt, Soziale Gerechtigkeit und Wirtschaftspolitik.

Mehr dazu