Skip to main content

Publikationen der Fraktion

Lotta, Ausgabe 13: Banden bilden - Aufbruch der Frauen

Aktionen von, mit und für Frauen. 100 Jahre Frauenwahlrecht. Verband Alleinerziehende feiert Geburtstag. Riesinnen in der Geschichte. Warum wir mehr Zeitsouveränität brauchen. Unser Thema! Das Magazin LOTTA als e-paper lesen (ISSUU)

Ausgabe lesen

Sonstige Publikationen: Reader "Solidarische Gesundheits- und Pflegeversicherung"

Beitragssatzeffekte und Verteilungswirkungen der Einführung einer "Solidarischen Gesundheits- und Pflegeversichersicherung" – Gutachten im Auftrag der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag und der Rosa-Luxemburg-Stiftung von Prof. Dr. Heinz Rothgang und Dominik Domhoff (M.A.), Universität Bremen. Die Autoren der Studie untersuchen, wie sich die Einführung einer solidarischen Gesundheitsversicherung und einer solidarischen Pflegeversicherung auf die Beitragssätze der Versicherten auswirken würden.
 

Herunterladen als PDF

Sonstige Publikationen: Reclaim the streets

Besser verkehren, Verkehrspolitisches Zirkular, Ausgabe 10, Frühjahr 2017

Verkehrswende/Fahrradförderung auf Bundesebene

Bahnprivatisierung, Stuttgart 21, Nachtzüge, Preissystem

Bundesverkehrswegeplan 2030: Straße, Schiene, Wasserwege

Reformkommission Großprojekte, Autobahn-Gesellschaft, Ortsumfahrungen, Pkw-Maut, Selbstfahrende Autos, Abgas-Skandal, Seeschifffahrt, Flugverkehr

Herunterladen als PDF

Lotta, Ausgabe 12: Sexismus die Rote Karte zeigen

Titel der 12. Ausgabe des feministischen Fraktionsmagazins LOTTA von Dezember 2016 zum Thema "Sexismus die rote Karte zeigen"

Worüber reden wir eigentlich, wenn wir von Sexismus reden? Wo und wie zeigt er sich? Im Alltag, bei der Arbeit, in Politik und Gesellschaft? Diese Ausgabe von „Lotta - Frauen.Leben.Links“ erzählt von dummen Sprüchen, ungleicher Bezahlung, Attacken im Netz, Stalking und häuslicher Gewalt, Armut im Alter und von rassistischen Umgangsverboten und Urteilen gegen Frauen während des Nationalsozialismus. Lotta – ein Magazin, ein Thema! Das Magazin LOTTA als e-paper lesen (ISSUU)

Ausgabe lesen

Sonstige Publikationen: Regelbedarfsbemessung – Methode und Ergebnisse: Eine kritische Bestandsaufnahme

Die renommierte Sozialwissenschaftlerin Irene Becker hat nun in einer Studie nachgewiesen, dass die zur Ermittlung der Regelbedarfe genutzten sogenannten Referenzgruppen nicht geeignet sind, um ausreichende Regelbedarfe zu bestimmen. Sie weist auch nach, dass von der angeblich genutzten sogenannten Statistikmethode zur Ermittlung der Regelbedarfe stark abgewichen wird und politisch willkürliche Eingriffe in die Regelbedarfsbestimmung vorgenommen werden. Das hat zur Folge, dass die errechneten Regelbedarfe den Menschen nur eins garantieren: Ein Leben in Armut und sozialer Ausgrenzung.

Herunterladen als PDF

Flugblatt: Deutschland braucht eine Trendwende: Schulen statt Panzer!

Die Bundesrepublik soll ab kommendem Jahr noch mehr rüsten, und erstmals seit dem Ende des Kalten Kriegs wieder mehr Soldaten haben. DIE LINKE will eine Trendwende endlich wieder weg von Wettrüsten und sinnlosem militärischem Säbelrasseln - hin zu Entspannung nach außen und der ausreichenden Ausstattung des der öffentlichen Hand  mit Mitteln, damit die  sozialen Aufgaben des Staates wieder erfüllt werden können.

Herunterladen als PDF

Sonstige Publikationen: Schwarzbuch Bundeswehr

Im »Weißbuch Bundeswehr« ist nach Ursula von der Leyen »das oberste sicherheits- und verteidigungspolitische Grundlagendokument der Bundesregierung« für das nächste Jahrzehnt. Wir antworten mit dem »Schwarzbuch Bundeswehr« auf dieses Dokument mit einer Analyse der Veränderung der Militär- und Sicherheitspolitik und einem Appell für eine Außenpolitik, die Krieg als Mittel der Politik ausschließt.

Herunterladen als PDF

Sonstige Publikationen: Besser verkehren

Wir stemmen uns gegen den Wahnsinn der Großen Koalition, denn es gibt nicht zu wenige Straßen, sondern zu viel Verkehr. In der 9. Ausgabe unseres Verkehrspolitischen Zirkulars widmen wir uns dem Dogma, dass noch mehr Geld in die Infrastruktur von Straßen- und Flugverkehr fliessen soll. Dabei wäre es ein volkswirtschaftlicher Gewinn und ein Zuwachs an Lebensqualität, diesen Verkehr spürbar zu reduzieren; wenn die Klimaschutzziele der Bundesregierung das Papier wert sein sollen, auf dem sie stehen, dann ist es sogar ein Muss.

Herunterladen als PDF

Flugblatt: Nein zur NATO

Die Folgen der beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts haben eine internationale Friedensordnung hervorgebracht, die in UN-Charta und Völkerrecht festgeschrieben wurde. Aber Krieg ist wieder Mittel der Politik geworden.

Herunterladen als PDF

Flugblatt: Schlimmer geht immer

Die sogenannte »Rechtsverein- fachung« bei Hartz IV wurde am 24. Juni im Bundestag beschlossen. Der Titel verspricht Vereinfachung. Herausgekommen ist eine Verschlimmbesserung.

Herunterladen als PDF