Zum Hauptinhalt springen

Alle Nokia-Arbeitsplätze erhalten

Pressemitteilung von Sevim Dagdelen,

"Nokia darf sich nicht aus der Verantwortung stehlen", fordert die Bochumer Abgeordnete Sevim Dagdelen (DIE LINKE) anlässlich der heute stattfindenden Gespräche zwischen der Arbeitnehmervertretung und dem Management des finnischen Handy-Herstellers:

"Die Gespräche sollten mit dem Ziel geführt werden, alle Arbeitsplätze zu erhalten. Nicht vergessen werden dürfen dabei die Zeitarbeiterinnen und Zeitarbeiter sowie die Beschäftigten der Zuliefererfirmen.

Mit ein paar Millionen aus der Portokasse des Global Players Nokia für ein Innovationszentrum ist es nicht getan. Das Bochumer Werk darf nicht filetiert werden. Nur eine Gesamtlösung für alle Beschäftigten kann Bochum und der gesamten Region helfen.

Dass das Nokia-Management bereits jetzt mögliche Investoren, Innovationszentren und Sozialpläne ins Spiel bringt, verwundert mich. Der Antrag, das Werk in Bochum zu schließen, ist noch nicht einmal offiziell in den Aufsichtsrat eingebracht."

Auch interessant