Zum Hauptinhalt springen

Wirtschaftspolitische Wende einleiten

Pressemitteilung von Michael Schlecht,

"Minister Gabriel muss endlich die wirtschaftspolitische Wende vollziehen und vor allem die Binnennachfrage massiv stärken. Sinkende Umsätze des verarbeitenden Gewerbes im Inland und rückläufige Importe sind Ausdruck einer zu schwachen Binnennachfrage", kommentiert Michael Schlecht die Zahlen zum Umsatz im verarbeitenden Gewerbe sowie zum deutschen Außenhandel für Januar 2015. Der wirtschaftspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE weiter:

"Eine massive Stärkung der Binnennachfrage kann nur durch höhere Löhne erreicht werden. Dazu muss die Durchsetzungsfähigkeit der Gewerkschaften gestärkt werden. Ein Verbot der Leiharbeit und des Missbrauchs von Werkverträgen sowie die Beschränkung von Befristungen auf wenige sachgrundbezogene Ausnahmen sind dazu unter anderen notwendig. Darüber hinaus brauchen wir ein Zukunftsinvestitionsprogramm von 100 Milliarden Euro jährlich für dringend benötigte öffentliche Investitionen in den Bereichen Bauten, Verkehr und die Energiewende sowie für eine vernünftige Ausstattung von Bildung, Erziehung und Pflege."

Auch interessant