Zum Hauptinhalt springen

Kräftige Lohnerhöhungen sichern die Konjunktur

Pressemitteilung von Michael Schlecht,

"Wir brauchen kräftige Lohnerhöhungen, um die Konjunktur auf eine sichere Basis zu stellen. Vor allem muss Schluss sein mit Hunger- und Niedriglöhnen. Der Anstieg der Wirtschaftsleistung um 0,5 Prozent im ersten Quartal 2012 beruht in erster Linie auf einem Anstieg der Exporte. Wenn sich jedoch die Euroländer auf deutschen Druck in Grund und Boden sparen, wird das zunehmend auch die deutschen Exporte treffen", kommentiert Michael Schlecht die heute veröffentlichten Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal. Der Chefvolkswirt der Fraktion DIE LINKE weiter:

"Die Lösung des Problems liegt in der Ankurbelung der Binnennachfrage. Wir brauchen höhere Löhne und einen gesetzlichen Mindestlohn von zehn Euro, eine Aufstockung des Hartz IV-Regelsatzes auf 500 Euro sowie ein Zukunftsinvestitionsprogramm im Umfang von 125 Milliarden Euro jährlich für den sozial-ökologischen Umbau der Gesellschaft."

Auch interessant