Zum Hauptinhalt springen

Commerzbank muss verstaatlicht werden

Pressemitteilung von Oskar Lafontaine,

Zu den erneuten Verlusten bei der Commerzbank erklärt der Vorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Oskar Lafontaine:

Die erneuten Verluste der Commerzbank zeigen, dass der Weg der Bundesregierung, der Commerzbank 18 Milliarden zur Verfügung zu stellen, ohne sich die Kontrolle zu sichern, falsch ist.

Eine Verstaatlichung nach dem Vorbild Schwedens würde sicherstellen, dass die Commerzbank nicht länger Geschäfte außerhalb der Bilanz tätigen und durch Geschäftstätigkeit mit Steueroasen in krimineller Weise zur Steuerhinterziehung beitragen kann. Darüber kann der Staat die Kreditversorgung der Wirtschaft sicherstellen und dafür sorgen, dass die Zinssenkungen der Zentralbank an die Kunden weitergegeben werden.

Auch interessant