Zum Hauptinhalt springen

BIP-Gesamtbetrachtung verschleiert den Ernst der Lage

Pressemitteilung von Klaus Ernst,

„Die Durchschnittsbetrachtung des Wachstums verschleiert die Realität. Während die einen in der Pandemie gute Geschäfte machen, stehen andere vor dem Ruin. Die breite Vielfalt an kleinen und mittleren Betrieben in der Kultur- und Veranstaltungsbranche, im Tourismus und im Einzelhandel prägt unsere wirtschaftliche Kultur ganz entscheidend. Diese Unternehmen drohen nun auf der Strecke zu bleiben“, erklärt Klaus Ernst, wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE und Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Energie im Deutschen Bundestag, zum Frühjahrsgutachten der Wirtschaftsforschungsinstitute. Ernst weiter:

„Die Arbeitgeber müssen endlich in die Pflicht genommen werden, um das Infektionsgeschehen zu begrenzen. Eine Testpflicht zwei- oder dreimal die Woche ist durchaus zumutbar, wenn die Alternative Schließung heißt. Wenn wir es weiterhin nicht schaffen, die Infektionen zurückzudrängen, wird der Schaden für Wirtschaft und Staatshaushalt am Ende viel größer sein.“

Auch interessant