Zum Hauptinhalt springen

Atomforum von vorgestern

Pressemitteilung von Dorothée Menzner,

"Das Atomforum ist ein Relikt aus dem letzten Jahrhundert, ebenso wie dessen Forderung nach Laufzeitverlängerungen für Atomkraftwerke in Deutschland", kommentiert Dorothée Menzner, energiepolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, die heute stattfindende Jahrestagung des Deutschen Atomforums. "Übersehen wird zudem oft, dass die zivile Nutzung der Atomenergie immer die militärische Option in sich birgt." Menzner weiter:

"Ewig gestrig ist auch das Festhalten der Atomlobby am Endlager Gorleben. Dies ist ein verzweifelter Akt, einen Entsorgungsnachweis für verlängerte AKW-Laufzeiten vorlegen zu können. Doch der Salzstock ist nach geologischen Kriterien gänzlich ungeeignet als atomare Endlagerstätte. Dies werden wir im Untersuchungsausschuss "Gorleben" aufzeigen und gemeinsam mit der Anti-Atom-Bewegung das Endlagerprojekt Gorleben endgültig kippen.

Ohne Gorleben fehlt der Entsorgungsnachweis für Atommüll. Dies wäre das juristische Aus für Laufzeitverlängerungen. Die Lösung liegt auf der Hand: Erneuerbare Energien statt Atomphantasien.“

Auch interessant