Zum Hauptinhalt springen

Zu wenige Kitas und Schulen bieten nachweislich gesundes Essen

Nachricht von Amira Mohamed Ali,

Weniger als zwei Prozent der Kindertagesstätten und Schulen in Deutschland bieten gesundes Essen nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Das hat eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag ergeben. Dazu erklärt Amira Mohamed Ali, Sprecherin für Verbraucherschutz: „Das so wenige Kitas und Schulen gesundes Essen anbieten ist eine Katastrophe. Gesunde Ernährung ist Entscheidend für die geistige und körperliche Entwicklung eines Kindes. Außerdem wird in der Kindheit der Grundstein für künftige Ernährungsgewohnheiten gelegt. Wir brauchen deshalb dringend bundesweite Standards für gesunde und abwechslungsreiche Ernährung in Kitas und Schulen.“

Aus der Antwort der Bundesregierung geht hervor: Von den rund 56.000 Kindertageseinrichtungen in Deutschland wird lediglich in 636 Mittagessen angeboten, dass nach den Standards der DGE zertifiziert wurde. Bei den Schulen mit Essensangebot ist die Quote ähnlich gering. Von den Rund 20.700 Schulen mit verpflichtendem Essensangebot sind nur 381 zertifiziert.

Die sogenannten Zertifizierungen „FIT KID“ für Kindertagesstätten und „Schule + Essen = Note 1“ beschreiben unter anderem wie häufig gesunde Lebensmittel wie Getreide, Gemüse oder Obst in der Essenszubereitung pro Woche verwendet werden sollten. Die Standards wurden von der DGE im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft entwickelt.

Amira Mohamed Ali kritisiert, dass die Einführung von gesundem Essen in Kitas und Schulen so lange dauert. Seit 10 Jahren wirbt die Bundesregierung für die freiwillige Einführung der Standards. Die geringe Quote zeigt, dass sie auf ganzer Linie versagt hat.“ Als Mitglied im Ausschuss für Ernährung fordert Amira Mohamed Ali sofort bundesweite Richtlinien für gesundes Essen in Kitas und Schulen. „Die Bundesregierung darf sich bei diesem Thema nicht länger hinter den Bundesländern verstecken. Kinder in Schleswig-Holstein sollten genauso gutes Essen erhalten wie Kinder in Bayern. Das Essen in Kitas und Schulen muss kostenlos sein. Das Geld dafür ist da. Zum Beispiel könnte der Rüstungsetat endlich gekürzt werden.“

Auch interessant