Skip to main content

Wikingerhelme gegen Kim-Jong-Il-Frisuren

Im Wortlaut von Alexander Süßmair,

Nordkorea - Schweden 0 : 1

Alexander Süßmair, LIVE im Stadion: "Im fast ausverkauften Stadion begannen beide Teams sehr nervös, mit vielen Fehlern. Die körperlich unterlegenen Nordkoreanerinnen konnten dies durch Technik und Agilität ausgleichen. Beide vergaben gute Torchancen. Die zahlreichen schwedischen Fans mit ihren ausgefallenen Kostümen und Wikingerhelmen unterstützten ihr Team lautstark.  Davon ließen sich die Nordkoreanerinnen mit ihrem Kim-Jong-Il-Gedächtnisfrisuren nicht beeindrucken. Nach der Pause kamen die Schwedinnen mit neuer Kraft und machten Dampf. Dies wurde in der 65. Minute mit dem 1:0 für Schweden belohnt. Dabei blieb es. Die Wikingerinnen haben sich nach der Pause ins Spiel gekämpft und den Sieg erbeutet. Die Nordkoreanerinnen haben tapfer dagegengehalten, aber es reichte nicht. Viele Grüße aus Augsburg."

Themenseite zur Frauenfußballweltmeisterschaft 2011 mit Spielkommentaren


linksfraktion.de, 2. Juli 2011

Auch interessant