Zum Hauptinhalt springen
Jan Korte am Rednerpult

Fahrlässigen Sparkurs in der Pandemiebekämpfung beenden!

Nachricht von Jan Korte,

Jan Korte, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE, hat die Bundesregierung aufgefordert, zur Eindämmung der Corona-Pandemie mehr Menschen kostenlose PCR-Tests zu ermöglichen.

Aus der Antwort der Bundesregierung auf seine Schriftliche Frage geht hervor, dass der Anspruch auf einen kostenlosen PCR-Test nur dann besteht, wenn bereits ein positives Schnelltest-Ergebnis vorliegt. Für Kontaktpersonen von Corona-Infizierten und positiv getesteten Nutzern der Corona-Warn-App, für die keine Quarantäne angeordnet wurde, gilt das erst, sobald Symptome auftreten. Korte kritisiert diese Regelung angesichts der sich zuspitzenden Infektionszahlen: 

"Warum sollen Kontaktpersonen und Nutzer der Corona-Warn-App auf Symptome warten, bevor sie einen sicheren PCR-Test machen können? Das ist wieder einmal eine der Situation völlig unangemessene Knauserei. Seit Monaten ist bekannt, dass an Covid-19 erkrankte Personen schon vor dem Auftreten von Symptomen ansteckend sind. Diese Stümperei bei der Pandemiebekämpfung muss aufhören. Die neue Bundesregierung muss den fahrlässigen Sparkurs in der Pandemie beenden und sofort dafür sorgen, dass Kontaktpersonen und Leute mit roter Warnung in ihrer App unverzüglich einen kostenlosen PCR-Test machen dürfen. Und wenn die Laborkapazitäten dafür nicht reichen - trotz der Erfahrungen, die man eigentlich im letzten Winter gesammelt haben müsste - dann muss die Bundesregierung sie sofort ausbauen."

Nach oben