Skip to main content

Eisern Nigeria

Im Wortlaut von Gesine Lötzsch,

Kanada - Nigeria 0 : 1

Gesine Lötzsch: "Für mich gibt's zwei Gründe, mir ein Fußballspiel anzusehen: Entweder ich möchte mich an Fußballkunst und Ästhetik erfreuen, dann geht nichts über den FC Barcelona. Wenn ich aber mitfiebern und - das gehört dazu - mitleiden will, dann am besten in der Alten Försterei. Da weiß jeder Fan, dass ihn zwar kein Spitzenfußball erwartet, dafür Leidenschaft und Hingabe, und das auf dem Rasen und den Rängen gleichermaßen. Beim Fußball bleibe ich nicht neutral. Für wen also bin ich bei Kanada gegen Nigeria? Normalerweise drücke ich dem schwächeren Team die Daumen. Das ist hier schwer auszumachen. In der ersten Halbzeit hat Nigeria leichte Vorteile, in der zweiten wird Kanada zeitweilig stärker. Ich habe mich aber schon früh für Nigeria entschieden. Wahrscheinlich wegen des unbändigen Kampfgeistes der Spielerinnen, der schließlich belohnt wird. Ja, wenn's so häufiger bei Eisern Union klappen würde..."

Themenseite zur Frauenfußballweltmeisterschaft 2011 mit Spielkommentaren


linksfraktion.de, 5. Juli 2011