Zum Hauptinhalt springen

Der Angriff auf den DGB ist ein Angriff auf uns alle!

Im Wortlaut von Pascal Meiser,

Von Pascal Meiser, gewerkschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Auch mich hat die Nachricht vom tätlichen Würge-Angriff zweier AfD-Anhänger auf einen aktiven Betriebsrat und Gewerkschafter am vergangenen Freitag in Hanau erreicht. Das Geschehene macht mich betroffen und wütend und zeigt einmal mehr, wie schnell lebensbedrohliche Taten auf die rechte Hetze der AfD folgen können. Höchst empörend ist auch das Verhalten der AfD im Anschluss an die Ereignisse: Statt sich ihrer eigenen Verantwortung zu stellen und die notwendigen Konsequenzen zu ziehen, setzt sie ihre im Vorfeld der Tat begangene Hetze gegen den DGB unverfroren fort und versucht die Opfer für die Tat verantwortlich zu machen.

Mit dieser Tat wurde noch einmal deutlich, dass die extreme Rechten in der AfD auch vor Gewalt gegen diejenigen nicht zurückschrecken, die nicht in ihr rechtes Weltbild passen, seien es Menschen mit Migrationshintergrund, aktive Gewerkschafter oder politische Linke. Wir sollten uns daher alle klar vor Augen führen: Der Angriff auf den betroffenen Betriebsrat und den Hanauer DGB ist ein Angriff auf uns alle, auf die gesamte Arbeiterbewegung und alle demokratisch gesinnten Kräfte in unserem Land.

Umso notwendiger bleibt daher, dass wir auch weiterhin klar und deutlich öffentlich machen, dass wir nicht zulassen werden, dass die AfD mit ihrer rechten Hetze das gesellschaftliche Klima weiter vergiftet. Meine Partei DIE LINKE und unsere Fraktion im Bundestag werden dabei weiterhin solidarisch auch an Eurer Seite stehen. Ich wünsche dem von der Attacke persönlich betroffenen Kollegen schnelle Genesung und Euch viel Kraft und Ausdauer in Eurem vorbildlichen Einsatz für eine solidarische Gesellschaft.

Auch interessant