Zum Hauptinhalt springen

Arktis schützen!

Im Wortlaut von Lorenz Gösta Beutin,

Ist Bundeskanzlerin Merkel Pfarrerin oder Politikerin? Will Merkel den nordischen Staaten, der Arktis und dem Weltklima wirklich helfen, dann braucht es politisches Handeln für einen massiven Schutz des ewigen Eises im Norden, statt moralisch-religiöser Appelle über Demut und Natur. Schon heute erleben wir ein Wettrennen der Arktis-Anrainerstaaten wie USA und Russland um das klimaschädliche und umweltzerstörende Geschäft mit Öl, Gas und anderen Rohstoffen, bei dem auch deutsche Unternehmen kräftig mitmischen. Zudem wird der Lebensraum indigener Bevölkerungen zerstört, die endlich mehr einklagbare Mitspracherechte brauchen. 

Zur Einhaltung des Pariser Klimaabkommens fordert DIE LINKE ein sofortiges Erkundungs- und Förderverbot von Öl, Gas und weiteren Rohstoffen in der Arktis und anderen klimasensiblen Weltregionen. Deutschland darf finanziell keine Rohstoff-Unternehmen unterstützen, die in der Arktis tätig sind. Auch braucht es einen Import-Stopp von Öl, Gas und anderen Rohstoffen, die aus der Arktisregion stammen.

Auch interessant