Zum Hauptinhalt springen

Neues Eherecht gefährdet alle Frauen

Pressemitteilung von Sevim Dagdelen,

"Viele Frauen werden durch das neue Eherecht der Gefahr ausgesetzt, in der Ehe unterdrückt zu werden - unabhängig von ihrem Glauben", warnt Sevim Dagdelen. Die migrations- und integrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE fordert die Bundesregierung deshalb auf, das Gesetz zu stoppen:

"Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung hat muslimische Verbände aufgefordert, bei der Verhinderung von Vielehen und Zwangsverheiratungen mitzuwirken. Wenn Maria Böhmer möchte, dass Frauen in der Ehe rechtlich abgesichert sind, sollte sie sich an die Bundesregierung und nicht an die muslimischen Verbände wenden.

Böhmer erweckt den Eindruck, dass das neue Gesetz nur bei Muslimen zu Problemen führen kann und dass muslimische Verbände für Zwangsheiraten verantwortlich sind. Die Verantwortung liegt aber bei der Bundesregierung. Das Gesetz kann nicht nur von radikalen Muslimen ausgenutzt werden, sondern beispielsweise auch von Christen. Die neue Regelung wird bedeutende Errungenschaften der Säkularisierung aufgeben, wenn religiöses Recht über staatliches gestellt wird."

Auch interessant