Zum Hauptinhalt springen

Gute Schulen sind die besten Erziehungscamps

Pressemitteilung von Gregor Gysi,

Zur anhaltenden Debatte über eine Verschärfung des Jugendstrafrechts erklärt Gregor Gysi, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE:

Die vor Wahlkämpfen immer wieder auftauchenden Vorschläge der CDU-Politiker zur Verschärfung des Jugendstrafrechts lenken nur davon ab, dass eine gute Schule und gute Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten der beste Weg sind, Jugendkriminalität zurückzuführen. Es ist sinnvoller, mehr Lehrer einzustellen, als in den Strafvollzug zu investieren. Gute Schulen sind die besten Erziehungscamps. Die Regierung Koch in Hessen hat durch eine verfehlte Schulpolitik, die zu kürzeren Schulzeiten und überfrachteten Lehrplänen geführt hat, und durch zu geringe Anstrengungen bei der Integration ausländischer Jugendlicher, das Gefährdungs- und Aggressionspotential der Jugendlichen erhöht.
Im übrigen steht der vergleichsweise liberale Jugendstrafvollzug in Hessen im Gegensatz zum Wahlkampfgetöse des hessischen Ministerpräsidenten, der auch unglaubwürdig ist, weil er bei Richtern und Staatsanwälten Stellen abgebaut hat und in der einzigen Jugendarrestanstalt des Landes Stellen unbesetzt lässt.

Auch interessant