Zum Hauptinhalt springen

Energieembargo gegen Russland schadet auch der Bevölkerung hier

Pressemitteilung von Sevim Dagdelen, Klaus Ernst,

„Die Bemühungen der EU-Kommission um ein Energieembargo gegen Russland schaden vor allem den Bevölkerungen in der EU. Es ist nicht hinnehmbar, dass mit den Plänen eines Energieboykotts allein in Deutschland ein massiver konjunktureller Einbruch und der Verlust hunderttausender Arbeitsplätze programmiert sind“, erklären Sevim Dagdelen, Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Auswärtigen Ausschuss, und Klaus Ernst, Vorsitzender im Ausschuss für Klimaschutz und Energie. Dagdelen und Ernst weiter:

„Die Bundesregierung muss sich auf dem Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs im Mai diesem selbstzerstörerischen Ansinnen verweigern. Statt einen Aufrüstungsfond von 100 Milliarden Euro aufzulegen, sollte die Bundesregierung in Energiesicherheit und den massiven Ausbau der erneuerbaren Energien investieren.“

Nach oben