Zum Hauptinhalt springen

Emirate für Jemen-Krieg nicht weiter belohnen

Pressemitteilung von Sevim Dagdelen,

 

"Wer wie die Bundesregierung die Kriegsverbrechen der Vereinigten Arabischen Emirate im Jemen mit neuen Rüstungsexporten belohnt, macht sich im Kampf für ein humanitäres Völkerrecht unglaubwürdig. Bundesaußenminister Heiko Maas darf nicht weiter als Lobbyist der deutschen Rüstungsindustrie in Abu Dhabi auftreten", erklärt Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende und abrüstungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. Dagdelen weiter:

 

"Bundesaußenminister Maas muss die brutale Kriegführung im Jemen und die Hungerblockade gegen die dortige Zivilbevölkerung verurteilen, bei der auch deutsche Rüstungsgüter zum Einsatz kommen und die zur größten humanitären Katastrophe unserer Tage geführt haben. Die Bundesregierung muss die Waffenexporte an die VAE und alle anderen Länder der Jemen-Kriegskoalition stoppen.“

 

 

 

Auch interessant