Zum Hauptinhalt springen

Aktienoptionen für Manager verbieten

Pressemitteilung von Herbert Schui,

Zur Kritik des DIHK-Präsidenten Ludwig Georg Braun an Aktienoptionsprogrammen für Manager erklärt Herbert Schui, wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE:

Aktienoptionen für Manager führen zu Insiderhandel, nicht zu besserem Management. Das zeigt das Beispiel EADS deutlich. Es ist erfreulich, dass DIHK-Präsident Ludwig Georg Braun sich gegen Aktienoptionen ausspricht und den direkten Übergang von Vorständen in den Aufsichtsrat kritisiert.

Auf Antrag der Fraktion DIE LINKE befasst sich der Bundestag derzeit mit einem Verbot von Aktienoptionsprogrammen für Manager und einer Karenzzeit für den Übergang von Vorstandsmitgliedern in den Aufsichtsrat von Unternehmen (Bundestags-Drucksachen 16/1444 und 16/4659). Die Koalitionsfraktionen sollten die Forderungen des DIHK-Präsidenten zum Anlass nehmen, die parlamentarischen Initiativen der LINKEN zu unterstützen.

Auch interessant