Zum Hauptinhalt springen

Wir trauern um Emmely

Im Wortlaut von Sahra Wagenknecht,

Foto: Reuters

 

 

Ein Nachruf von Sahra Wagenknecht auf Barbara Emme

Sie hat gekämpft: Um ihren Arbeitsplatz. Um ihre Würde. Für die Rechte und die Würde aller Beschäftigten.

Sie hat gewonnen: Gegen ein Unternehmen, dass ihr nach 31 Dienstjahren fristlos kündigte, nur weil sie zwei herrenlose Pfandbons eingelöst hatte.

Emmely musste wieder eingestellt werden. Dank Emmely können Beschäftigte heute nicht mehr so einfach gefeuert werden.

Es ist schade, dass es sie nicht mehr gibt. Es ist schade, dass es nicht viel mehr von ihrer Sorte gibt. Wir danken ihr. Wir denken an sie.

Auch interessant