Skip to main content

Was war da los, Petra Pau?

Im Wortlaut von Petra Pau,

Petra Pau beim Chanukka-Fest am Brandenburger Tor

 

Von Petra Pau

 

„Chanukka“ ist ein Lichterfest und erinnert an ein jüdisches Wunder, geschehen vor über 2000 Jahren in Jerusalem. Es beginnt am 25. Tag des Monats Kislev, also nach deutschem Kalender im November bzw. im Dezember. Am ersten der acht Chanukka-Tage wird ein Licht entzündet, an jedem folgendem ein weiteres, bis schließlich acht Arme der Menora strahlen.
In Berlin wird Chanukka seit Jahren im öffentlichen Raum, am Brandenburger Tor gefeiert. Das begrüße ich sehr, denn jüdische Kultur, jüdisches Leben gehört zur Stadt, sichtbar und erlebbar. Deshalb nehme ich, wenn immer es möglich ist, an Chanukka teil. So war es auch heute, also am 16. Dezember 2014.

linksfraktion.de, 17. Dezember 2014