Skip to main content

Schwimmen für Gutes

Im Wortlaut von Katja Kipping,

Wie in jedem Jahr sind die Mitglieder der Fraktion DIE LINKE während der so genannten Parlamentarischen Sommerpause viel in ihren Wahlkreisen unterwegs. Vor Ort nehmen sie sich der Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger an, besuchen Betriebe und Vereine, engagieren sich für lokale und regionale Anliegen. Auf linksfraktion.de schreiben die Parlamentarierinnen und Parlamentarier über ihren Sommer im Wahlkreis.

Katja Kipping erschwimmt beim Benefizschwimmen der Dresdner Freibäder gemeinsam mit der LINKEN Frauenstaffel 300 Euro zur Unterstützung des Elternhauses der Dresdner Uniklinik.

Zur zweiten Auflage des Benefizschwimmens der Dresdner Freibäder war die LINKE gut vertreten.
Gemeinsam mit Julia Bonk und Annekatrin Klepsch, beide Abgeordnete des sächsischen Landtages, sowie die Dresdner Stadträtin Margot Gaitzsch schwamm ich im Georg-Arnold-Bad für das Elternhaus Teddybär der Dresdner Kinderhilfe. Sozial auch nach der Wahl - das hatte die LINKE versprochen, und so bedurfte es für uns keines Wahlkampfes, um am 20. August wieder in die Fluten zu steigen und Meter für Meter insgesamt 300,- EUR zu erschwimmen, die nun auf das Konto des Vereins überwiesen werden. Im Elternhaus an der Dresdner Uniklinik finden Eltern Quartier, deren chronisch kranke Kinder längere Zeit im Krankenhaus bleiben müssen.

Von Katja Kipping

Zur Übersichtsseite der Reihe Sommer im Wahlkreis

Auch interessant