Skip to main content
Foto: Rico Prauss

LINKE verurteilt Anschlag in Freital auf das Schärfste

Nachricht von Dietmar Bartsch, Sahra Wagenknecht,

In der Nacht vom Sonntag zum Montag ist auf das Auto des Vorsitzenden der Linksfraktion im Stadtrat Freital, Michael Richter, ein Sprengstoffanschlag verübt worden. Hierzu erklären die stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch:

"Die Bundestagsfraktion verurteilt diese Tat auf das Schärfste. Wir stehen in diesen Stunden solidarisch an der Seite von Michael Richter - auch deshalb, weil er als gewählter Stadtverordneter von den Bürgerinnen und Bürgern einen klaren Auftrag erhalten hat. Der oder die Täter müssen zügig ermittelt und bestraft werden. Der Rechtsstaat darf der zunehmenden Gewalt gegen Flüchtlinge und gegen Menschen, die sich wie Michael Richter für das Wohl von Flüchtlingen bei uns einsetzen, nicht tatenlos zusehen.

DIE LINKE wird sich weiter entschieden gegen jede Form von Rassismus in unserer Gesellschaft stellen. Wir werden nicht hinnehmen, dass im Schatten der Proteste der selbsternannten 'bewegten Bürger' nun auch offen Gewalt verübt wird.

Auch die Bundesregierung ist gefordert. Die Union sollte schleunigst mit ihrem Herumgeeiere über eine Einwanderungsgesetz aufhören. Deutschland braucht ein Einwanderungsgesetz anstelle ausgrenzender Gesetze, damit wir eine offene Einwanderungsgesellschaft ausgestalten können."

Auch interessant