Zum Hauptinhalt springen

Kleine und große Kinder

Im Wortlaut von Heidrun Bluhm,

Malchiner AWO-Kita Sonnenkäfer: Heidrun Bluhm streicht die Grundierung aufs Klettergerüst

Von Heidrun Bluhm

Kinder – zumindest kleine – sind leicht zu begeistern. Große, fast Erwachsene, dagegen eher nicht.

Beide Erfahrungen habe ich auf meiner Sommertour durch meinen Wahlkreis, den Schönsten der Welt- wie man weiß,  in Malchin und Groß Teetzleben wieder einmal gemacht.

Am Vormittag mit Pinsel und Farbe in der AWO- Kita „Sonnenkäfer“ in Malchin: Klettergerüste grundieren und streichen. Die Kinder durften wegen der Kleckergefahr nicht mit streichen aber mitbestimmen, wo welche Farbe hin soll. Das haben sie dann auch aus Leibeskräften getan. Das Ergebnis ist eine kunterbunte Kletterlandschaft, an der die Kinder und vermutlich auch der Hausmeister noch lange Freude haben werden.

Weniger euphorisch ging es am Nachmittag zu, an dem ich im Jugendklub Groß Teetzleben ein paar Fuß- und Tischtennisbälle sowie die dazugehörigen Kellen spendiert habe. Wie so oft, ist es auch hier dem ehrenamtlichen Engagement einiger weniger Aktivisten (hier alles Frauen – also Aktivistinnen) zu verdanken, dass ein Jugendklub überhaupt existiert und lebt. Die Jugendlichen nehmen die Angebote des Klubs auch gern an und die mitgebrachten Sachen auch gern in Besitz, aber mit ihnen ins Gespräch zu kommen – erst recht über Dinge, die nach Politik klingen, war verdammt schwer. Beim „Einschießen“ der Fußbälle ist wenigstens ein kleiner Talk zu Stande gekommen. Über Sport, Schule und Berufseinstieg – immerhin. Ich hab damit gedroht, im Herbst noch mal wieder zu kommen. Das sehen die Jungs und Mädels ganz cool.
 

linksfraktion.de, 16. Juli 2013

 

Zur Überblicksseite "Sommer im Wahlkreis 2013"

 

Auch interessant