Skip to main content

ColognePride 2015: »Vielfalt: Lehren, lernen, leben«

Nachricht,

Harald Petzold und Matthias W. Birkwald zeigen beim ColognePride 2015 gemeinsam Flagge gegen Homo- und Transphobie.

 

Hunderttausende Besucher*innen säumten am Sonntag beim diesjährigen ColognePride die Straßen der Rheinmetropole. »Vielfalt: lehren, lernen, leben« war das Motto der Demonstration durch die Kölner Innenstadt, deren Ziel es war, Betroffene und Öffentlichkeit für Homophobie und transphobie in Schule und Ausbildung zu sensibilisieren. Die Fraktion DIE LINKE war mit dabei. Harald Petzold und Matthias W. Birkwald unterstützten auf dem Demowagen und zu Fuß gemeinsam mit der Linksjugend [solid'] bei weit über dreißig Grad die vielen engagierten queeren Genoss*innen.

Matthias W. Birkwald, Abgeordneter aus Köln, erklärt sein Engagement: »In jeder Hinsicht gleiche Rechte für alle LGBTTIs, darum ging es auch heute! Es hat mir viel Spaß gemacht, auch wenn uns die ein oder andere Wasserpistole oder Gartenschlauch voll erwischte. Gar nicht so schlecht, denn heiß war es in jeder Hinsicht. Der Kölner CSD 2015, er war mit knapp einer Million Menschen ein deutliches Zeichen gegen jedwede Homophobie und für gleiche Rechte für Alle. Und er zeigt eindrücklich: Jeder Jeck ist anders.« 

Harald Petzold, queerpolitischer Sprecher der Fraktion, fügte hinzu: »DIE LINKE kämpft für die Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt in der Gesellschaft! Für gleiche Rechte und ein menschenwürdiges Leben für alle. Deshalb habe ich den Kölner CSD und sein Motto „Vielfalt lehren, lernen, leben“ gern unterstützt und um das diesjährige Motto der BAG LINKE.queer „Refugees welcome“ ergänzt.«

linksfraktion.de, 6. Juli 2015

 

Auch interessant