Zum Hauptinhalt springen

Zusatzbeiträge sind so sicher wie das Amen in der Kirche

Pressemitteilung von Frank Spieth,

Zur anhaltenden Debatte über Zusatzbeiträge für die gesetzlichen Krankenkassen erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Frank Spieth:

"Zusatzbeiträge für die Versicherten der Gesetzlichen Krankenkassen sind so sicher wie das Amen in der Kirche. Trotz der positiven Finanzentwicklung geben die Kassen eindeutige Hinweise, dass das Geld im Gesundheitsfonds früher oder später knapp wird.

Bis zum 27. September gilt noch eine Schamfrist. Aber nach der Bundestagswahl, spätestens im kommenden Jahr, werden die Versicherten dann flächendeckend Zusatzbeiträge entrichten müssen.

Das ist das Ergebnis einer verfehlten Politik der Bundesregierung, die den Gesundheitsfonds nicht mit ausreichenden Einnahmen ausgestattet hat."

Auch interessant