Skip to main content

Von Abzug reden und Krieg planen?

Pressemitteilung von Paul Schäfer,

„Die geplante Verlegung von Kampfhubschraubern nach Afghanistan im Jahr 2012 würde die von der Bundesregierung entworfene Abzugsperspektive als Farce entlarven“, kommentiert Paul Schäfer, verteidigungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die Planungen der Bundeswehr zur Verlegung der TIGER-Kampfhubschrauber. Schäfer weiter:

„Statt Abzug plant die Bundeswehr nach Panzern und Artillerie auch mit modernen TIGER-Kampfhubschraubern aktiv in Afghanistan in das Kampfgeschehen einzugreifen. Militärische Planspiele und rüstungsindustrielle Interessen gehen erneut Hand in Hand. Der milliardenteure, aber ursprünglich für andere Einsatzszenarien entwickelte TIGER, soll im Show-Case Afghanistan seine Tauglichkeit beweisen.
Damit wird der deutschen Öffentlichkeit einmal mehr Sand in die Augen gestreut. DIE LINKE fordert den tatsächlichen Abzug der Bundeswehr und zwar sofort.