Zum Hauptinhalt springen

UNICEF ist auf gutem Weg, verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen

Pressemitteilung von Monika Knoche,

„Die Mitgliederversammlung des deutschen Komitees für UNICEF hat unter der engagierten Mitwirkung der parlamentarischen Kommissionsmitglieder gestern einen echten Neuanfang im Vorstand ermöglicht,“ kommentiert Monika Knoche, Mitglied im Deutschen Komitee für UNICEF für die Fraktion DIE LINKE, die außerordentliche Mitgliederversammlung. Knoche weiter:

„Die jetzige Konstellation im Komitee und im Vorstand verspricht, dass in den Bereichen Repräsentanz und Struktur in den nächsten Monaten umfassende Reformen eingeleitet werden. Dies betrifft unter anderem auch Änderungen in der Satzung und Provisionsregelung. Es ist deshalb gerechtfertigt, dass UNICEF Deutschland als weltweit renommiertes Kinderhilfswerk das Vertrauen bei der Bevölkerung zurückgewinnt.

Ich habe meine konstruktive Kritik in der Mitgliederversammlung aufgenommen gesehen und wünsche UNICEF Deutschland viel Erfolg für die Zukunft. Die angemessene Repräsentanz von Frauen und Männern im Vorstand hat hohe persönliche Glaubwürdigkeit und verspricht eine hohe fachliche Kompetenz. Dieser wird bei der heutigen Wahl des neuen UNICEF-Vorsitzenden sicherlich eine gute Entscheidung treffen.“

Auch interessant