Zum Hauptinhalt springen

Schattenboxen gegen Finanzmärkte

Pressemitteilung von Michael Schlecht,

"Die Bundesregierung übt Schattenboxen gegen die Finanzmärkte", kommentiert Michael Schlecht das Verbot ungedeckter Leerverkäufe sowie nackter Credit Default Swaps (Kreditausfallversicherungen) durch die Bundesregierung. Der Chefvolkswirt der Fraktion DIE LINKE weiter:

„Finanzminister Schäuble hat sich etliche Ausnahmen per Rechtsverordnung vorbehalten, so dass dieses Verbot das Papier nicht wert ist, auf dem es veröffentlicht wird. Die Bundesregierung hat sich auch um keine einheitliche europäische Regelung bemüht. Die Bundesregierung spekuliert nur auf die Backpfeifen der Spekulanten, um notfalls wieder in die Knie zu gehen. Zudem will sie durch den nationalen Alleingang ambitioniertere europäische Regeln verhindern.

DIE LINKE fordert die Bundesregierung auf, sich auf europäischer Ebene für ein vollständiges Verbot von Leerverkäufen und Credit Default Swaps einzusetzen.“

Auch interessant