Zum Hauptinhalt springen

Rücktritt Klaus Wowereits beendet wichtigen Abschnitt der Entwicklung Berlins

Pressemitteilung von Gregor Gysi,

Zur Ankündigung Klaus Wowereits, vom Amt des Regierenden Bürgermeisters von Berlin zurückzutreten, erklärt der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, Gregor Gysi:

 

„Der Rücktritt von Klaus Wowereit beendet einen wichtigen Abschnitt in der Entwicklung Berlins. Er hat einen großen Anteil daran, dass aus der deutschen Hauptstadt eine Metropole wurde. Insbesondere kulturell hat er Berlin deutlich vorangebracht. Berlin ist international zu einem bedeutenden Anziehungspunkt geworden.

Ein großes Verdienst von Klaus Wowereit bestand darin, dass er sich als erster Politiker öffentlich zu seiner Homosexualität bekannte, was den Kampf um die Gleichstellung von Lesben und Schwulen deutlich unterstützte.

Außerdem besaß er den Mut, eine Koalition mit der PDS bzw. den Linken in der deutschen Hauptstadt zu einem Zeitpunkt einzugehen, als die politische Bundesebene dies überhaupt noch nicht akzeptierte.

Im persönlichen Umgang habe ich ihn schätzen gelernt, weil er fair, zuverlässig und humorvoll ist.

All dies bedeutet natürlich nicht, dass ihm alles gelungen wäre. Das Stichwort Flughafen ist nur eines. Die soziale Situation in Berlin ist schwierig und dringend verbesserungsbedürftig. All dies ändert aber nichts an seinen großen Verdiensten.“

Auch interessant