Zum Hauptinhalt springen

Novellierung der Arbeitsstättenverordnung ist mehr als überfällig

Pressemitteilung von Jutta Krellmann,

"Eine Novellierung der Arbeitsstättenverordnung ist dringend nötig, schon aufgrund des Wandels in der Arbeitswelt und der rasanten technologischen Entwicklung", kommentiert Jutta Krellmann, gewerkschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, die aktuelle Debatte um eine Anpassung der Verordnung. Krellmann weiter:

"Das Problem ist, dass Arbeitgeber die einfachsten Arbeitsstandards ohne Vorschrift nicht mehr einhalten. Sie sparen beim Arbeitsschutz und die Beschäftigten trauen sich nicht, dagegen Einspruch zu erheben – aus Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren. Die Arbeitgeber waren an der Überarbeitung der Verordnung beteiligt und es gibt überhaupt keinen Grund, sich so aufzuregen wie Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer, der von einem Entwurf aus 'Absurdistan' spricht. DIE LINKE unterstützt die Forderungen der Gewerkschaften nach der Novellierung.

Man kann nur hoffen, dass Andrea Nahles hier nicht genauso vor dem Aufschrei der Arbeitgeber einknickt, wie bei der Debatte um Ausnahmen beim Mindestlohn. Sie erlebt gerade die Folgen ihrer unsouveränen Führung, und die CDU/CSU-Fraktion scharrt schon wieder mit den Füßen. Genau nach diesem Muster versuchen die Koalitionsparteien sich seit einem Jahr gegenseitig auszutricksen."

Auch interessant