Zum Hauptinhalt springen

Mehdorn endlich aus dem Verkehr ziehen

Pressemitteilung von Dorothée Menzner,

"Hartmut Mehdorn ist als Bahn-Chef nicht mehr tragbar und muss sofort abgelöst werden“, erklärt Dorothée Menzner, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zur Rolle des Vorstandsvorsitzenden der Bahn im aktuellen Spitzel-Skandal.

„Wenn Mehdorn von Bespitzelungen in solch gigantischem Ausmaß nichts gewusst hat, dann hat er seinen Laden nicht im Griff und sollte von sich aus die Konsequenzen ziehen. Hat er etwas davon gewusst, dann muss er ohnehin abberufen werden. Man darf gespannt sein, ob Verkehrsminister Tiefensee als sein oberster Dienstherr in diesem Fall endlich einmal Führungsstärke zeigt und Mehdorn aus dem Verkehr zieht.

Es ist außerdem nicht nachvollziehbar und hinnehmbar, dass Betriebsrat und Mitarbeiter bisher alle Informationen über die Affäre aus den Medien bekommen haben. Management mit Mehdorn schwiegen und schweigen. Das ist der Gipfel der Arroganz und Ignoranz.
Thematisiert werden muss auch, ob und in welchem Umfang der Aufsichtsrat von den Vorgängen informiert war.

Auch interessant