Zum Hauptinhalt springen

Lötzsch kandidiert nicht für das Amt einer Vizepräsidentin

Pressemitteilung von Gesine Lötzsch,

Gesine Lötzsch, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und haushaltspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. erklärt:

Ich habe heute den Parteivorsitzenden Lothar Bisky sowie die beiden Fraktionsvorsitzenden Dr. Gregor Gysi und Oskar Lafontaine darüber informiert, dass ich mich intensiv meinen jetzigen Aufgaben als stellvertretende Fraktionsvorsitzende und haushaltspolitische Sprecherin der Fraktion widmen will.

Ich wurde von meiner Fraktion mit einem sehr guten Ergebnis in diese Funktionen gewählt. Jetzt sehe ich meine Aufgabe darin, diese anspruchsvollen Aufgaben im Interesse meiner Wählerinnen und Wähler mit Elan umzusetzen.

Ich werde nicht für das Amt einer Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages kandidieren. Meine damalige Kandidatur in der Fraktion war gut begründet und für viele Menschen nachvollziehbar. Die Fraktion hat anders entschieden. Ich habe diese Entscheidung akzeptiert und mich neuen Aufgaben zugewandt.

Ich würde mich sehr freuen, wie wahrscheinlich auch viele Wählerinnen und Wähler, wenn eine Frau aus unserer Fraktion für das Amt einer Vizepräsidentin nominiert werden würde.

Auch interessant