Skip to main content

Kitaqualitätsgesetz statt Stückwerk

Pressemitteilung von Norbert Müller,

„1,1 Milliarden Euro für den Kitaausbau: Das klingt besser, als es ist, denn es ist und bleibt Stückwerk, was die Bundesregierung hier vorlegt“, sagt Norbert Müller, kinder- und jugendpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die Beschlussfassung des Bundeskabinetts zum neuen Kindertagesbetreuungsausbaugesetz. „Wir erleben nun eine wiederholte und dringend notwendige Aufstockung des Sondervermögens für den Kitaausbau. Damit werden zwar zweifelsohne neue Kitaplätze geschaffen, und es ist gut, dass nun auch der klassische Kitaausbau gefördert wird, aber es reicht einfach nicht.“ Norbert Müller weiter:

„Seit Jahren fehlt ein Gesamtkonzept zum Kitaausbau und dementsprechend lang ist die Mängelliste - von der Qualität über Öffnungszeiten bis zum nach wie vor bestehenden Platzmangel. Das darf nicht sein, denn frühkindliche Bildung ist ein Kinderrecht, und wir müssen hier für bestmögliche Bedingungen sorgen.

DIE LINKE setzt sich seit Jahren für ein Kitaqualitätsgesetz ein, in welchem neben dem Kitaausbau Qualitätsstandards für die Betreuung und Frühförderung definiert werden. Der Bund muss seiner Verpflichtung nach Herstellung gleichwertiger Lebensstandards im Bundesgebiet nachkommen und sich auch finanziell deutlich stärker beteiligen. Das sind wir den Kindern und ihren Familien schuldig.“

Auch interessant