Zum Hauptinhalt springen

Freiheit kann man nicht herbei bomben

Pressemitteilung von Gregor Gysi,

„Die Freiheitsmedaille der USA sollte der Bundeskanzlerin Verpflichtung sein, allen Versuchen zu trotzen, Deutschland weiter und tiefer in die Kriegsmaschinerie ziehen zu lassen“, fordert der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, Gregor Gysi, anlässlich der Verleihung der höchsten zivilen Auszeichnung der USA an Angela Merkel. „Gerade der friedliche Umbruch in der DDR hat eine Erfahrung verdeutlicht: Demokratie und Freiheit kann man nicht herbei bomben. Das zeigt sich seit fast zehn Jahren in Afghanistan, das zeigt sich jetzt erneut in Libyen.“ Gysi weiter:

„Zwei Drittel der Bevölkerung in Deutschland wollen, dass die Bundeswehr spätestens bis Ende dieses Jahres aus Afghanistan abgezogen wird, mehr als ein Drittel ist für den sofortigen Abzug. Diese Ablehnung von Kriegseinsätzen im Ausland muss sich endlich auch in der deutschen Außenpolitik widerspiegeln. Der Krieg hat die Lage in Afghanistan um keinen Deut verbessert. Im Gegenteil: Es ist höchste Zeit, diesen Krieg zu beenden, die Bundeswehr unverzüglich aus Afghanistan abzuziehen und dem klaren Mehrheitswillen der Bevölkerung Geltung zu verschaffen.“

Auch interessant