Zum Hauptinhalt springen

Die Theater-Koalition

Pressemitteilung von Gesine Lötzsch,

"Was die Koalition in Punkto Steuererleichterungen derzeit bietet, ist ganz schlechtes Theater", sagt Gesine Lötzsch zum koalitionsinternen Streit und dem geplanten Krisentreffen der Spitzen von CDU, CSU und FDP. „Im 1. Aufzug, vor der Wahl, wurde mehr Netto vom Brutto versprochen; im 2. Aufzug wird der Kampf der Titanen aufgeführt und im 3. Aufzug wird dem staunenden Publikum erklärt, dass sie für diese Aufführung an der Theaterkasse nachzahlen müssen.“ Die stellvertretende Vorsitzende und haushaltspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE weiter:

"DIE LINKE hat nichts gegen großes Theater, doch auf der politischen Bühne sind jetzt klare Ansagen gefordert. Die Kanzlerin muss sagen, wer für die Krise bezahlen soll. Wir verlangen, dass die Krisengewinnler zu Kasse gebeten werden."

Auch interessant