Skip to main content

Afghanistan: Abzugsbefehl statt Weihnachtsinszenierung

Pressemitteilung von Paul Schäfer,

„Statt eines PR-Trosses für Weihnachtsinszenierungen, hätte der Verteidigungsminister Abzugsbefehle mit nach Afghanistan nehmen sollen“, kommentiert Paul Schäfer, verteidigungspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die Weihnachtsreise des Verteidigungsministers nach Afghanistan. Schäfer erklärt weiter:

„Es wirkt, als sei der letzte verbliebene Grund für die Fortführung des Afghanistankrieges, dem Minister eine Kulisse für seine Selbstdarstellung zu verschaffen. Nach dem Scheitern der militärischen Offensiven in Afghanistan versucht zu Guttenberg, mit letzten Propagandaanstrengungen, zumindest an der Heimatfront, zu punkten.

Statt mit großem Getöse und hübschen Bildern überspielen zu wollen, was beim Afghanistaneinsatz an Konzept und Lageverständnis fehlt, sollte die Bundesregierung die adventliche Friedensbotschaft zum Anlass nehmen, den Truppenabzug einzuleiten.“

Auch interessant