Zum Hauptinhalt springen
Foto: Marc Darchinger
Foto: Marc Darchinger

Post zurück in öffentliche Hand

Nachricht von Dietmar Bartsch,

»Die Deutsche Post muss mehrheitlich zurück in die öffentliche Hand – zugunsten von Bürgerfreundlichkeit und Arbeitsbedingungen der Beschäftigten«, so Dietmar Bartsch, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE. im Bundestag.

Bartsch weiter: »Der Service bei der Deutschen Post wird seit Jahren nicht besser, sondern schlechter. Für viele Bürgerinnen und Bürger ist es ein großes Ärgernis, wenn Post-Filialen in ihrem Ort schließen und gleichzeitig das Porto steigt. Regionen und kleine Städte werden abgehängt, wenn die Post zumacht. Der Gewinn der Deutschen Post lag 2018 bei über 3 Milliarden Euro - für die Aktionäre. Bürger und Post-Beschäftigte haben offenkundig wenig davon. Als die Deutsche Post in öffentlichem Besitz war, war sie bürgernäher, arbeitnehmerfreundlicher und preiswerter. Minister Altmaier darf diese Entwicklung bei der Post zulasten der Bürger nicht laufen lassen.«

Auch interessant