Skip to main content

Hase und Igel, heute: Schwesigs echt soziales Kindergeld

Nachricht,

Jetzt aber mal so richtig gerecht: Manuela Schwesig von der SPD verspricht ein neues Kindergeld. Mehr für die Armen, nicht mehr ganz so viel für die Reichen. Eltern. Erwerbseinkommensbeziehende. Und dann in der Folge deren Kinder natürlich. Ein bisschen Geld umverteilen unter den Begünstigten. Unser Hase des Tages glaubt, die Nase ganz weit vorn zu haben, läuft aber doch wieder nur hinterher und auch ein bisschen neben der Spur. Denn irgendwie fehlt da noch was. Richtig: Diejenigen, die kein solches Erwerbseinkommen haben, gucken mal wieder in die Röhre. Der Igel sagt: Mann, SPD. Liebe Manuela. Traut euch doch mal was. Eine echte Kindergrundsicherung zum Beispiel, die sich am tatsächlichen Bedarf orientiert. Die Kinder, die in Hartz-IV-Familien leben, aus der Armut rausholt. Das wäre gerecht, das wäre sozial.

Zur Überblicksseite

Auch interessant