Skip to main content

Hase und Igel, heute: Gabriel und die Stromsteuer

Nachricht,

Hase Gabriel hat gerade Schnupfen. Oder wäre es anders zu erklären, dass er so lange gebraucht hat, um dieses Gewinnerthema zu wittern? Und dann auch nur schlappe halbe Sachen zu erzählen? "Stromsteuer runter!" – das zieht gerade allseits, von überall her erntet Gabriel zerstreute Zustimmung, auch von der FDP, denn die findet Steuersenkungen ja per se gut. Spätestens da hätte er stutzig werden müssen. Dass Steinbrück dem Häschen noch beispringt, hilft der halben Sache nur bedingt. Der Igel ist trotzdem optimistisch, denn ein Anfang ist auch hier damit gemacht, dass Gabriel wieder einmal einen Vorschlag der LINKEN aufgreift. Jetzt fehlte nur noch die wirklich sozial gerechte Verteilung. Weg mit Industrierabatten, her mit freien Grundkontingenten für die Verbraucherinnen und Verbraucher,  Stromsperren adé. DIE LINKE hatte das alles schon zusammengestellt, Stichwort ökosozialer Umbau. Mitmachen erwünscht, liebe SPD. Heut' ist ja nicht alle Tage. Wir seh'n uns wieder, keine Frage.

Zur Überblicksseite

Auch interessant