Zum Hauptinhalt springen

Deutsch-französische Kooperation für ein soziales Europa stärken

Nachricht,

„Die Zukunft Europas hängt entscheidend von der Kooperation Deutschlands und Frankreichs ab. Die Zusammenarbeit unserer Länder muss 55 Jahre nach der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages auf eine neue, soziale und friedliche Grundlage gestellt werden. Sonst wird die Krise in Europa nicht überwunden werden können“, erklären die Vorsitzenden der Fraktion Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch anlässlich ihres heutigen Treffens mit dem Vorsitzenden des Linksfraktion in Frankreich André Chassaigne (Fraktion der demokratischen und republikanischen Linken).

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch weiter: „Die deutsch-französische Freundschaft muss neu begründet und zum dringend notwendigen Motor für ein soziales und friedliches Europa werden. Deutschland und Frankreich sollten nicht weiter auf eine neoliberale Politik und gemeinsame Aufrüstung setzen, sondern ihre Zusammenarbeit beispielsweise auf die Einführung eines Mindeststeuersatzes für Unternehmen und gemeinsame Abrüstungsanstrengungen konzentrieren.“