Skip to main content

Braunkohleausstieg ist unvermeidlich

Nachricht,

 

Rund 60 Interessierte aus von Braunkohleabbau betroffenen Regionen, aus Verbänden und Wissenschaft sowie aus der Politik besuchten am 11. September unser Fachgespräch zum Strukturwandel in der Braunkohle.

Klar war allen: Der schrittweise Ausstieg aus der klimaschädlichen Braunkohleverstromung ist unausweichlich. Beschäftigte in den Revieren beunruhigt dies allerdings genauso wie diejenigen in Zulieferfirmen. Sie fürchten den Verlust von Arbeitsplätzen und Einkommen. Sorgen macht sich auch manche BürgermeisterIn. Schließlich drohen Steuereinnahmen und direkte Zuschüsse der Energiekonzerne zu städtischer Infrastruktur verloren zu gehen. Die Regionen werden sich dennoch wandeln müssen. Dafür brauchen sie Konzepte und Unterstützung. Das Fachgespräch hat dazu beigetragen, gleichwohl wir hier erst am Anfang der Debatte stehen. Eine Dokumentation der Veranstaltung werden wir in Kürze hier auf linksfraktion.de bereit stellen.

 

linksfraktion.de, 15. September 2015