Zum Hauptinhalt springen
Foto: Stringer .

Raus aus der Sackgasse - Auswege aus der Krise in Venezuela

Fachgespräch, 12. September 2019, 12:30 - 14:30, Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus

Venezuela befindet sich in einer tiefen wirtschaftlichen und politischen Krise. Seit Jahresbeginn hat sich die Situation durch die Selbstproklamation von Juan Guaidó zum Präsidenten und die äußere Einmischung massiv verschärft. Wiederholt haben die USA völkerrechtswidrig mit einer Militärintervention zum Sturz der Regierung Maduro gedroht. Die seit 2017 erlassenen Sanktionen und eine nun komplette US-Wirtschaftsblockade haben die Krise erheblich vertieft. Die soziale Situation ist zunehmend kritisch, immer mehr Menschen verlassen das Land.

In einem Fachgespräch im Bundestag werden Heike Hänsel, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende, und Andrej Hunko, Europapolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE, mit Andrés Antillano über die aktuellen Entwicklungen in Venezuela und die Möglichkeiten einer Überwindung des Konfliktes im Rahmen einer Verhandlungslösung diskutieren.
Andrés Antillano ist seit den 1980er Jahren in sozialen Basisbewegungen in Venezuela aktiv. Er ist Professor an der Zentraluniversität von Venezuela (UCV) in Caracas und forscht zu Kriminalität und Gewalt. Seit 2017 engagiert er sich in Bürgerinitiativen für den Dialog und die Suche nach einer friedlichen, politischen und demokratischen Lösung der politischen Krise in Venezuela.

Anwesende MdB:

Heike Hänsel, Andrej Hunko

Ort und Zeit

Deutscher Bundestag, Paul-Löbe-Haus, Konrad-Adenauer-Str. 1, Berlin, Raum 4 200 12. September 2019, 12:30 - 14:30