Zum Hauptinhalt springen
Foto: Picasa 3.0

Gute Arbeit für Berlin?!

Betriebs- und Personalrätekonferenz, 01. November 2019, 09:30 - 16:30, IG Metall Haus Berlin

Gute Arbeit in Berlin? Wunsch und Wirklichkeit gehen oft auseinander: Für viele Beschäftigte ist die Arbeitsrealität in der Hauptstadt noch immer von prekärer Beschäftigung, niedrigen Löhnen und Tarifflucht der Unternehmen geprägt. Auf unserer Betriebs- und Personalrätekonferenz wollen wir die aktuellen Entwicklungen in den Blick nehmen und gemeinsam nach Lösungen suchen.

Von Euch Personal- und Betriebsräten und aktiven Gewerkschaftern wollen wir wissen, wo der Schuh drückt: Was muss politisch auf Landes- und Bundesebene getan werden, um den gesetzlichen Rahmen für gute Arbeitsbedingungen zu schaffen? Welche Strategien für Tarifbindung, gute Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne sind erfolgreich? Welche Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten bestehen für betriebliche Interessenvertretungen und Gewerkschaften?


PROGRAMM

9.30 Uhr Eröffnung

  • Pascal Meiser, MdB, Gewerkschaftspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

9.35 Uhr Begrüßung

  • Gesine Lötzsch, MdB, Stellv. Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

9.45 Uhr Auftaktpodium: »Gute Arbeit in Berlin« – Wo stehen wir?

  • Dr. Holger Seibert, Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung Berlin-Brandenburg
  • Sonja Staack, Stellv. Vorsitzende DGB Berlin-Brandenburg
  • Birgit Dietze, 1. Bevollmächtigte IG Metall Berlin
  • Moderation: Pascal Meiser

11.30 Uhr Pause

12.15 Uhr  Diskussion in Arbeitsgruppen 

Arbeitsgruppe 1: Wissenschaftsstandort Berlin: Raus aus der Kettenbefristung und schlechter Bezahlung

  • Stefanie Nickel, Personalratsvorsitzende TU Berlin, ver.di Vertrauensfrau
  • Martina Regulin, GEW Landesvorstand Berlin
  • Tobias Schulze, MdA, Sprecher für Wissenschaft und Forschung Fraktion DIE LINKE. im Abgeordnetenhaus Berlin
  • Moderation: Sonja Bolenius

Arbeitsgruppe 2: Gute Arbeit in der Pflege

  • Dana Lützkendorf, Intensivpflegerin Charité, ver.di Landesfachbereichsvorstand Gesundheits- und Sozialwesen
  • Rolf Pflugmacher, Stellv. Konzernbetriebsratsvorsitzender Helios Kliniken GmbH
  • Katina Schubert, MdA, Landesvorsitzende DIE LINKE. Berlin
  • Moderation: Kalle Kunkel

Arbeitsgruppe 3: Auf Ausbeutung gebaut? Die Situation im Berliner Baugewerbe

  • Peter Keibel, Sprecher AK Baupolitik IG BAU Bezirk Berlin
  • Christine Heydrich, Geschäftsführerin Sozialkasse des Berliner Baugewerbes
  • Susanne Ferschl, MdB, Stellv. Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
  • Moderation: Michael Stamm

Arbeitsgruppe 4: Transformation in der Berliner Industriepolitik. Klimawandel und Digitalisierung fair gestalten

  • Kai Schmidt von Behren, Betriebsrat Biotronik
  • Uwe Meinhardt, Leiter Grundsatzfragen und Gesellschaftspolitik IG Metall Vorstand
  • Harald Gindra, MdA, Sprecher für Wirtschaft und Entwicklungspolitik Fraktion DIE LINKE. im Abgeordnetenhaus von Berlin
  • Moderation: Damiano Valgolio

Arbeitsgruppe 5: Mobilität hat ihren Preis: Gute Arbeitsbedingungen im öffentlichen Nahverkehr

  • Kerstin Fürst, EVG-Betriebsgruppe S-Bahn Berlin
  • Jeremy Arndt, Landesfachbereichsleiter ver.di FB Verkehr Berlin-Brandenburg
  • Harald Wolf, MdA, Sprecher für Verkehr, Energiewirtschaft, Beteiligungen der Fraktion DIE LINKE. im Abgeordnetenhaus Berlin
  • Moderation: Knut Steinkopf

Arbeitsgruppe 6: Betriebliche Mitbestimmung stärken, Union Busting entgegentreten

  • Raphael Kamps, Bertriebsrat Wombat's City Hostel Berlin
  • Niklas Kauffeld, Betriebsrat Weekday
  • Jutta Krellmann, MdB, Sprecherin für Mitbestimmung und Arbeit der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
  • Moderation: Jan Richter

14.00 Uhr Pause und Marktplatz

14.30 Uhr Abschlusspodium: Perspektive »Gute Arbeit für Berlin«

  • Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit
    und Soziales des Landes Berlin
  • Bernd Riexinger, MdB und Parteivorsitzender DIE LINKE
  • Andrea Kocsic, Stellv. Bundesvorsitzende ver.di
  • Christian Hoßbach, Vorsitzender DGB Berlin-Brandenburg
  • Moderation: Ines Wallrodt

16.15 Uhr Schlusswort und Zusammenfassung

  • Pascal Meiser,

Freistellungen nach § 42 (4) PersVG Berlin und § 46 (7) BPersVG sowie nach § 37 (7) BetrVG sind gewährleistet.

Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich. 

 

Anwesende MdB:

Pascal Meiser, Gesine Lötzsch, Bernd Riexinger, Susanne Ferschl, Jutta Krellmann

Ort und Zeit

IG Metall Haus Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin 01. November 2019, 09:30 - 16:30