Zum Hauptinhalt springen

Genug ist Genug!

Kundgebung, 02. Dezember 2022, 16:30 - 18:00, Stadthallenpark Chemnitz

Kundgebung mit Gregor Gysi

sowie Sören Pellmann, MdB; Susanne Schaper, Landesvorsitzende DIE LINKE Sachsen; Daniel Herold (Bezirksgeschäftsführer ver.di Sachsen West-Ost-Süd)  und  Vertretern der IG Metall Chemnitz

Musik: Franz Firlefanz (politischer Liedermacher aus Chemnitz)

Deutschland ächzt unter der Inflation. Der normale Einkauf kostet doppelt so viel wie noch vor weni­gen Jahren, genauso bald eine Tankfüllung. Strom­preise gehen durch die Decke. Viele wissen nicht mehr, wie sie ihr tägliches Leben finanzieren sollen.

Die Ampelregierung ringt um jedes kleine bisschen Entlastung. Vor allem die, die eh am wenigsten ha­ben, warten vergebens auf Unterstützung aus der Politik. Einen Deckel auf Gas- und Strompreise hat DIE LINKE. im Bundestag beantragt. Die Ampel-Re­gierung blockierte – monatelang.

Ebenso abgewählt haben Scholz, Habeck, Lindner und Co. eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel. Inflationsbremsen, wie der Tankrabatt und das 9-Euro-Ticket ließ die Ampel einfach auslaufen – nach deren Ende stiegen die Preise sogar noch sprunghaft an. DIE LINKE hat im Bundestag erst die Verlängerung des 9-Euro-Tick­ets beantragt und anschließend die Einführung eines dauerhaften1-Euro-Ticket.

Klar, Entlastungen kosten Geld – aber davon gibt es bei einigen wenigen ja reichlich. Mit einer Übergewinnsteuer könnten die größten Krisenprofiteure in die Verantwortung genommen werden.

Es ist stets das gleiche Spiel: Krisenlasten werden den Menschen aufgebürdet, die jeden Tag zur Arbeit gehen, den Rentnerinnen und Rentnern, jenen, die sowieso schon wenig haben, den Studierenden, Familien. In der Krise wächst die Umverteilung von unten nach oben. Das wird DIE LINKE nicht akzeptieren und sich im Bundestag weiter für Sie einsetzen.

Anwesende MdB:

Gregor Gysi, Sören Pellmann

Ort und Zeit

Stadthallenpark Chemnitz

02. Dezember 2022, 16:30 - 18:00

Nach oben