Skip to main content

Studierendenkonferenz 2016

Konferenz, 16. Dezember 2016, 13:00 - 18:15

Studierendenkonferenz 2016

Antirassismus und Antifaschismus an der Hochschule

2016: Die Zahl der rechten Gewalttaten ist so hoch wie nie, die AfD erreicht bei Landtagswahlen über 20 Prozent, und anstatt endlich legale Fluchtwege zu schaffen versucht die EU mit schmutzigen außenpolitischen Deals, die Grenzen für Geflüchtete weiter dicht zu machen.
Gleichzeitig gibt es eine breit getragene Bewegung zur Unterstützung der Geflüchteten sowie den Versuch, der neuen rechten Bewegung auf der Straße und in den Parlamenten entschlossen entgegen zu treten, bei dem sich gerade auch viele junge Menschen engagieren.
Die derzeitige Polarisierung stellt Linke auch an den Hochschulen vor neue Herausforderungen.
Wir möchten einen Raum bieten, um uns neuen Fragen zuzuwenden, von der Beseitigung von Fluchtursachen, über gleiche Bildungszugänge für Geflüchtete bis hin zur widersprüchlichen Geschichte der Hochschulen zwischen Emanzipation und Reaktion.
Wir wollen mit Euch, mit Studierenden, Vertreterinnen und Vertretern von Gewerkschaften, kritischen Wissenschaftler*innen und politisch Aktiven an und um die Hochschule ins Gespräch kommen, wie wir zu einer Wissenschaft, Hochschule und einer Gesellschaft ohne Rassismus und rechter Bedrohung kommen können.

Dazu seid Ihr recht herzlich eingeladen!

PROGRAMM

13.00 – 13.15 Uhr Begrüßung

  • Jan Korte, Stellv. Fraktionsvorsitzender DIE LINKE

13.15 – 13.30 Uhr Eröffnung

  • Nicole Gohlke, MdB, Hochschul- und Wissenschaftspolitische Sprecherin Fraktion DIE LINKE

13.45 – 15.45 Uhr Parallele Foren

1. Bildungszugang in Deutschland: Refugees welcome to our University?

  • Mohammed Jouni, Jugendliche ohne Grenzen
  • Dr. Rosemarie Hein, MdB, Sprecherin für allgemeine und berufliche Bildung Fraktion DIE LINKE

2. Fluchtursachen und Migration im Kapitalismus des 21. Jahrhunderts

  • Dr. Fabian Georgi, Migrationsforscher
  • Niema Movassat, MdB, Sprecher für Welternährung Fraktion DIE LINKE

3. Rechtsextremismus und die Neue Rechte heute in Deutschland

  • Martina Renner, MdB, Sprecherin für antifaschistische Politik der Fraktion DIE LINKE, Obfrau im NSA-Untersuchungsausschuss, 
    ehemaliges Mitglied im Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss
  • Gerd Wiegel, Referent für Rechtsextremismus und Antifaschismus der Fraktion DIE LINKE

4. Geschichte der Studierenden zwischen Emanzipation und Reaktion

  • Janis Ehling, Geschäftsführer DIE LINKE.SDS
  • Lucius Teidelbaum, Historiker und freier Publizist 

5. Reproduktion von Rassismus an der Hochschule und in der Wissenschaft

  • Emine Aslan, #campusRassismus und #ausnahsmslos, Studentin in Frankfurt/Main 
  • Dr. Tino Plümecke, Lehrbeauftragter am Soziologischen Institut der Universität Zürich

15.45 – 16.15 Uhr Pause

16.15 – 18.15 Uhr Abschlussdiskussion

Der »Kampf gegen Rechts« in der Gesellschaft und der Hochschule

  • Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE
  • Dr. Andreas Keller, Stellv. Vorsitzender der GEW
  • Johanna Uekermann, Bundesvorsitzende der Jusos
  • Moderation Nicole Gohlke

Anmeldung über das anhängende Formular ist unbedingt erforderlich!

Anwesende MdB:

Nicole Gohlke, Rosemarie Hein, Katja Kipping, Niema Movassat, Martina Renner, Jan Korte

Ort und Zeit

Bundestag, Berlin 16. Dezember 2016, 13:00 - 18:15