Skip to main content
Querblick, Artikel, Ausgabe 0: Bei Paula Panke in guter Obhut

Erfolgreiches Berliner Projekt mit öffentlicher Beschäftigung
Klara ist an diesem grauen Berliner Morgen noch müde, als sie aufwacht und die freundlich zwinkernde Frau ihr Zimmer betritt. » Ach, Du bist ja schon da und Mami fährt bestimmt schon wieder ihre Straßenbahn.« Klaras Mutter sitzt inzwischen seit 4 Uhr morgens in ihrer Kabine und lenkt die Bahn durch das erwachende Pankow.