Skip to main content

Gute Pflege kostet Geld

Von Kathrin Senger-Schäfer, erschienen in Lotta, Ausgabe 4,

Die solidarische Bürgerinnen- und Bürgerversicherung ist sozial gerecht und stärkt die professionelle Pflege.

Die chronisch unterfinanzierte Pflegeversicherung führt zu einer Spirale aus Fachkräftemangel, schlechten Personalschlüsseln und damit zur Überlastung des Personals und schlechter Versorgung. Gute Pflege kostet Geld: Die Leistungen der Pflegeversicherung müssen deutlich angehoben werden. Finanzierbar wird das durch die solidarische Bürgerinnen- und Bürgerversicherung, wie sie DIE LINKE vorschlägt. Das ist gerechter und stärkt die professionelle Pflege mit besseren Löhnen und Arbeitsbedingungen.

Kathrin Senger-Schäfer ist pflegepolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE