Skip to main content

Feminismus: Modern. Links. Sozialistisch

erschienen in Lotta, Ausgabe 11,

Wie kann ein solcher Feminismus aussehen? Ideen, Anregungen, Wünsche von den weiblichen Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE, die die Gesellschaft verändern würden   

Moderner linker Feminismus ist frech & radikal, selbstbewusst & freiheitsliebend, lustvoll & queer Caren Lay, Verbraucherpolitische Sprecherin

Nicht nur prekäre Arbeit - auch die kämpferische neue Streikbewegung ist weiblich! Gemeinsamer Kampf nützt allen!  Christine Buchholz, Religionspolitische Sprecherin 

Linker Feminismus kann ein Hebel sein zur Durchsetzung sozialer Menschenrechte für Alle. Azize Tank, Sprecherin für soziale Menschenrechte

August Bebel würde heute sagen: Patriachart und Sozialismus sind wie Feuer und Wasser. Deshalb brauchen wir linken Feminismus auch in der Fraktion! Annette Groth, Sprecherin für Menschenrechte 

Frauen sind stark, auch weil sie auf ihr Gefühl hören! Kerstin Kassner, Kommunalpolitische Sprecherin 

Linker Feminismus ist mehr als Gleichstellungspolitik, er ist Gesellschafts- und Kapitalismuskritik und ist für die Veränderung unserer gesellschaftlichen Verhältnisse unabdingbar. Sigrid Hupach, Kulturpolitische Sprecherin

Feminismus heißt für mich, immer wieder auf eine weibliche Sichtweise hinzuweisen. Dazu gehört für mich auch, in Reden, Artikel und Gesprächen Frauen explizit zu nennen. Eva Bulling-Schröter, Energie- und klimapolitische Sprecherin 

Linker Feminismus kämpft um die Aufwertung der Arbeit mit und für Menschen. Erziehungs- und Pflegekräfte haben mehr verdient! Sarah Wagenknecht, Vorsitzende der Fraktion 

Sozialistisch muss der Feminismus sein, damit es nicht bei der Verengung der Diskussion auf Quoten in Aufsichtsräten und Führungsetagen bleibt und die Lebensrealität der Vielen in den Blick genommen wird. Nicole Gohlke, Hochschul- und Wissenschaftspolitische Sprecherin

Um die Welt auf den Kopf zu stellen, müssen wir sie von allen Seiten packen. We start from a women's perspective. We change the world. Katja Kipping, Sozialpolitische Sprecherin

Linker Feminismus, weil wir alle Verhältnisse zum Tanzen bringen wollen Cornelia Möhring, Frauenpolitische Sprecherin 

Feminismus der Moderne benötigt keine Quoten. Denn Frauen der Moderne sind nicht bereit, von vornherein potenzielle Machtpositionen zu teilen. Der Feminismus der Moderne setzt auf argumentationsstarke und selbstbewusste Frauen.  Halina Wawzyniak, Rechts- und Netzpolitische Sprecherin  

Wir brauchen einen modernen, linken, sozialistischen Feminismus, damit unbezahlte Arbeit sichtbar, gesellschaftlich anerkannt und umverteilt wird. Pia Zimmermann, Pflegepolitische Sprecherin

Linker Feminismus macht für mich dann Sinn, wenn wir es schaffen, eine Doppelspitze für die FIFA zu installieren. Katrin Kunert, Mitglied im Sportausschuss

Als Sozialistin kämpfe ich für Gleichheit, als Feministin gegen die Frauenunterdrückung, die auch vor den Toren einer Partei nicht stoppt. Ulla Jelpke, Innenpolitische Sprecherin 

Friedlich, feministisch, frech -so muss Sozialismus im 21. Jahrhundert sein. Krieg, Machismo und Kapitalismus gemeinsam überwinden! #Frauen #Männer. Kathrin Vogler, Sprecherin für Arzneimittelpolitik und Patientenrechte

Nicht nur gute Arbeit, sondern auch das gute Leben fair verteilen! Petra Sitte, Parlamentarische Geschäftsführerin   

Die Unkontrollierbarkeit von BND und Verfassungsschutz hat auch etwas mit männerbündischen Machtmechanismen zu tun: Deshalb ist Aufklärung von Geheimdienstskandalen in Frauenhand linke feministische Politik zum Schutz der Rechte von Bürgerinnen und Bürgern.  Martina Renner, Obfrau  im NSA-Untersuchungsausschuss und Sprecherin für antifaschistische Politik

Mobilität für alle – mit weniger (Straßen-)Verkehr! Genug für alle – nicht zu wenig, nicht zu viel! Fähigkeiten entfalten – statt Wachstumswahn! Sabine Leidig, Verkehrspolitische Sprecherin 

Ich kämpfe für einen modernen Feminismus, damit es selbstverständlich wird, dass Männer auch Elternzeit nehmen. Denn Familienarbeit ist ebenso Männersache. Susanna Karwanskij, Kommunalfinanzpolitische Sprecherin

Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist nicht nur Frauensache. Emanzipierte Männer zum Mitmachen gesucht.  Karin Binder, Ernährungspolitische Sprecherin

Frauenrechte sollten kein Privileg weißer europäischer Frauen sein. Bieten wir auch denen Schutz, die ihn bei uns suchen! Heidrun Bluhm, Wohnungspolitische Sprecherin 

Linker Feminismus ist inklusiv! Er schließt alle ein, auch Menschen mit Behinderung!  Katrin Werner, Behindertenpolitische Sprecherin 

„Selbstbestimmte Frauen bereichern Acker und Stall. Auch hier ist Frauenarbeit mehr Wert.“ Kirsten Tackmann, Agrarpolitische Sprecherin

Auch interessant